Backen für Ratten

Inzwischen gibt es schon jede Menge Rezepte, um unseren Nasen die Gaumen noch mehr zu verwöhnen ;)
Im Prinzip kann man sich die Rezepte nach Wunsch selber zusammenstellen. Zutaten für Rattenkekse wären z.B.:

Vollkornmehl, Griespulver, Eier, Haferflocken, Sesam, gehackte Wal- oder Haselnüsse, Obst wie Apfel, Karotte oder Banane, ungeschwefeltes Trockenobst, Rattentrockenfutter, Papageienfutter, Bananenchips, Tropic Mischung (von JRFarm), Müsli usw.
etwas Honig nach Bedarf, Backoblaten oder Klopapier-/Küchenrolle (halbiert bzw. gedrittelt).

Wir haben im Internet mal so einige zusammengesammelt und auch ein paar eigene sind natürlich dabei.

Früchtebrot

Zutaten:

50g Grießpulver
50g Mehl
1/4 mittelgroßer Apfel
1/2 kleine Karotte
1/2 kleine Banane
1/2 Tasse Wasser

Die Banane zerdrücken, die Karotte und den Apfel raspeln, mit Mehl und Grießpulver in eine Schüssel geben, das Wasser dazuschütten und alles zu einem Teig zusammenkneten. Anschließend 4 "Brötchen" daraus formen.
Im vorgeheizten Backofen bei 125 Grad 5 - 10 min backen, wenden, dann nochmal 5 - 10 min backen.
Früchtebrot vor dem Verfüttern noch 4 - 5 Tage trocknen lassen.

Karottenkekse

Zutaten:

100 g Vollkornmehl
1 Ei
3-5 Karotten waschen und reiben
ggf. etwas Wasser
mit ein wenig Honig abschmecken

Alles zu einem Teig verarbeiten und mit einem Teelöffel Kekse formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Kekse mit Eigelb bestreichen und mit Petersilie oder auch Nüssen garnieren.
Bei 180°C (E-Herd ohne Umluft) backen, bis sie goldgelb sind.

Nagerkekse

Zutaten:

250 g Rattenkörnerfutter
Haselnüsse und/oder ungeschwefelte Rosinen nach Bedarf
1 Ei
1 - 2 EL Mehl
etwas Honig evt. etwas Wasser
Backoblaten als "Unterlage" oder halbierte Klopapierrollen

Alle Zutaten zu einem Teig vermengen. Dann die Masse jeweils etwa 1 cm dick zwischen 2 Oblaten pressen oder mit einem Löffel in halbierte Klopapierrolle drücken.
Das Ganze dann bei 150 Grad ca. 40-50 Minuten im Backofen ausbacken.

Bananenkekse

Zutaten:

1 - 2 reife Bananen
Haferflocken
gehackte Nüsse
Sesamkörner
Vollkornmehl

Bananen matschen, die Haferflocken dazugeben, dann die Nüsse/Körner und das Mehl zugeben. Solange kneten, bis ein schöner "Keksteig" draus geworden ist.
Aus dem Teig kleine Kugeln formen, plattdrücken, bei 150 Grad backen, bis die Kekse hart sind (etwa 40 - 50 Minuten).

Nagerringe

Zutaten:

100g Haferflocken
40g Sesam
1 Karotte oder Apfel, geraspelt
1 Ei
ggf. Wasser
1 - 2 TL Honig

Alles gründlich vermischen, dann dick ausrollen und Ringe ausstechen, bei 175 Grad ca 15 Min backen.

Walnusskugeln

Zutaten:

100 gr Vollkornmehl
1 Ei
30 gr Sesam oder Vollkornhaferflocken
30 gr gehackte Walnüsse
ggf. etwas Wasser

Alles gründlich verkneten, Kugel formen, im Backofen bei etwa 150 Grad 30 - 40 Minuten backen

Weihnachtskekse

Zutaten:

1 kleiner Apfel
1 kleine Bananen
nach Belieben auch Karotten
etwas Semmelmehl und Gries
etwas Zimt

Apfel raspeln oder stifteln, Banane entweder zerdrücken. Dann alle anderen Zutaten dazu geben (das Wasser zuletzt nach Bedarf)
Alles gut vermengen (oder mit den Händen kneten), dick ausrollen und Plätzchen in Weihnachtsformen ausstechen. Man kann die Plätzchen (oder auch Kugeln formen) dann mit einem Loch versehen und die Kekse mit einem Band in den Käfig hängen.
Bei 150 Grad ca. 20 bis 30 Minuten backen

Nagerrollen

Zutaten:

Leere Küchenrolle (kleinschneiden)
Haferflocken zart
Müsli
Eier
etwas Honig
Rosinen, ungeschwefelt
braunen Zucker

Erst das Müsli in eine Schüssel geben, das Ei dazu, dann soviel Haferflocken, bis eine zähe Masse entsteht.
Mit einem Teelüöffel den Brei fest in die Rollen drücken, mit einem Dosenpieker diese so mit kleinen Löchern versehen, dass man dort später ein Band oder Blumendraht zur Befestigung durchstecken kann.
Bei etwa 130 Grad 1 - 1,5 Stunden im Backofen durchtrocknen.

Nagerrollen - Variante - für 1 Küchenrolle (4 Stück)

1 leere Küchenrolle
1/2 Paket Früchtemüsli (Aldi)
50 gr gehackte Haselnüsse
2 Eier
3 TL Honig
2 EL Mehl
4 Walnüsse

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, die Küchenrolle in 4 gleich große Stücke schneiden und jeweils zu Hälfte mit der Masse füllen. Dann jeweils eine Walnuss ohne Schale hineintun und weiter mit der Masse auffüllen (fest pressen).
Im Backofen bei etwa 150 Grad ca. 30 Minuten backen.

Achtung, wir haben die Rezepte zum größten Teil nicht selber ausprobiert!

Übersicht   nach oben
© www.rattenwelt.de