Die verschiedenen Farben der Ratten

Die verschiedenen Farben werden in 2 Farb - Gruppen unterteilt, einmal die Gruppe "Agouti" und dann die Gruppe "Non - Agouti". Der Unterschied liegt darin, dass jedes einzelne Haar bei der "Agouti Gruppe" gebändert (Spitzen dunkel, darunter hell,  z.B. "agouti" und "cinnamon") ist, während sie bei der "Non-Agouti Gruppe" (z.B. black, chocolate) in einer Farbe durchgefärbt sind.

Zum Ansehen der Bilder bitte auf die jeweilige Farbbezeichnung klicken. Aufgrund der verschiedenen Monitoreinstellungen können die Farben von der Originalfarbe abweichen!

Farben

Farbe

Beschreibung

albino

Weiße pigmentlose (von daher eigentlich keine Farbe) Ratte mit roten (pink) Augen.

agouti

Wildfarbene Ratte, braungrau - rötliches Fell, Bauch silbrig, schwarze Augen. Es gibt Agoutis inzwischen in vielen Variationen, z.B. Chocolate Agouti, Blue Agouti, Mink Agouti und mehr. Alle Zeichnungen möglich.

agouti blue

Mittelbraune Grundfarbe mit einem mittelblauen Ticking. Die Unterwolle ist blau, das Bauchfell silbergrau. Die Augen sind schwarz.

beige

Ein warmes mittleres beige, Bauch und Füße in der gleichen Farbe. Augen dark ruby bis schwarz

black

Schwarze Ratte, schwarze Augen. Ein reines Schwarz ist eher selten zu finden.

black, silver

Silver gibt es in Verbindung mit verschiedenen dunklen Fellfarben (Black, Lilac, Mink, Chocolate usw.). Hier wechseln sich silberne und fellfarbene Guardhaare im gleichmäßigem Verhältnis ab.

blue, english

Blau - Silbergraue Ratte, Bauchfell wie Deckfell, schwarze Augen. Es gibt Russische und auch Englische Blue, die in den Farben etwas variieren, wobei english blue insgesamt heller ist.
Auch bei den "blauen" Ratten (die eigentlich eher grau sind) gibt es inzwischen verschiedene Farbvarianten, z.B. blue-beige.

blue, russian

Ein dunkles tiefes Blaugrau, schwarze Augen

buff

Warmes gleichmäßiges helles Beige, Augen dark ruby

champagner

Ein helles Beige mit einem leichten pinkfarbigen Schimmer. Das Bauchfell ist wie die Körperfarbe. Die Augen sind pink.

chinchilla

(neu)
Perlweißes Unterfell, die Deckhaare sind an den Spitzen schwarz (schwarzes Ticking). Die Färbung ist auf dem Rücken deutlicher als an den Seiten und am Bauch. Augenfarbe black.
Diese Farbe ist in Deutschland noch nicht standardisiert bzw. die Genetik ist noch nicht aufgeschlüsselt.

chocolate

Gleichmäßig dunkelbraune (fast schwarz, wie Zartbitter-Schokolade) Ratte, kommt eher seltener vor, wird oft mit "ausgeblichenem" black verwechselt. Augen schwarz.

cinnamon

Bronzebraun, ähnlich Agouti aber deutlich heller, schwarze Augen

cinnamon pearl

Einzelne gebänderte Haare (Agouti-Gruppe) in creme, blau und orange versetzt mit silbernen Guardhaaren. Dadurch bekommt das Fell im ganzen ein goldenes Aussehen mit einem Silberschimmer. Der Bauch ist silbergrau, die Augen sind schwarz. Eigentlich ein sehr "ausgewaschenes" agouti.

fawn, silver (Amber)

Goldenes helles Orange mit einem silbernen Ticking, Unterwolle cremefarben, Augen rot, auch Amber genannt.

himalaya(n)

Weiße Ratte mit dunkelbraun abgesetzter Nase, Ohren, Beine, Schwanzansatz, rote Augen (ähnlich der Siam, nur eben mit weissem anstelle von beigem Grundfell).

lilac

Ein warmer Fliederfarbener Ton, der Bauch hat dieselbe Farbe wie der Körper. Die Augen sind schwarz.

mink

Graubraune (nerzfarbene) Ratte mit einem leichten Blauschimmer, Augen schwarz.

pearl

Helles Silber mit einem Blaugrausilberschimmer, Bauch gleiche Farbe, Augen schwarz. Achtung: wenn das Pearl Gen zweifach (also bei Mutter und Vater) aufeinander trifft, kann dies zum Absterben des oder eines Teils des Wurfes führen!

(seal point) siamese (Siam)

hellbeige Ratte mit dunkelbraun abgesetzter Nase, Ohren, Füsse, Schwanzansatz, rote Augen. Es gibt auch Siamesen mit andersfarbigen Points (Abzeichen) in z.B. blue oder mink. Augen rot.

topaz

Ein sattes tiefes Goldorange mit einem gleichmäßigen goldfarbenen Ticking. Die Unterwolle ist blaßgrau, das Bauchfell silbergrau. Augen dark ruby.

Farbschläge

Zeichnungen

Augenfarben

Qualzuchten, Fell- und Körperformen

Übersicht   nach oben
© www.rattenwelt.de