Käfig - Fotogalerie Seite 50

Von: Antonia
Mail: Nightswan@t-online.de

Den oberen Käfig habe ich gebraucht gekauft. Er ist vom Verkäufer selbstgebaut worden und eine ziemlich komplizierte Konstruktion.
Geschlossen wird er mit einer Glasplatte (20 kg schwer), die an einer Art Flaschenzug mit Gegengewicht von der Decke hängt. Dadurch kann man die Scheibe mit einer Hand hoch und runter schieben, sie hängt quasi in der Schwebe.
Glücklicherweise hat der geniale Erbauer an genug Lüftungslöcher gedacht...

Käfig oben  Käfig unten

Die Maße des oberen Käfigs: 28 cm Tiefe x 112 cm breite x 77 cm Höhe = 241 l Volumen

Als dann meine 3. Ratte einzog, hab ich einfach den Schrank umgebaut, auf dem der erste 1. Käfig stand.
Innen wurde er mit Klebefolie ausgekleidet. Die lässt sich gut abwischen und es sieht (passend zum oberen Käfig) auch ganz gut aus, finde ich.
Die Etagen sind aus beschichteten Spanplatten und wurden einfach an die Stelle der ursprünglichen Bretter gesetzt.
Die Käfigtüren sind aus Dachlatten, mit Kleintierdraht bezogen (festgetackert) und Scharniere dran, fertig!

Der ganze Käfig

Damit die Kleinen vom oberen in den unteren Käfigteil gelangen können, hab ich ein Verbindungsloch gebohrt (sieht man auf einem der Fotos ein bisschen) und ein "Treppenhaus" darunter gestellt.
Der Schrankkäfig unten hat folgende Maße: 38 cm Tiefe x 113 cm Breite x 73 cm Höhe= 313 l Volumen.
Das macht insgesamt 554 l Gesamtvolumen Platz für die 3 Süßen; nutzen sie gar nicht alles aber na ja... :)

Dann hab ich vor kurzem noch angefangen, einen "Rattenspielplatz" zu bauen. Er besteht aus mehreren Katzenkratzbaumelementen, einem selbstgebauten Kletterbaum, Wühlkartons, usw. Ist aber noch im Aufbau...! Und interessanter sind sowieso Sofa, Sessel, Tisch und die Käfigkonstruktion, die wir um unseren Fernsehschrank gebaut haben, damit ihm und den Rattzis nichts passiert und auf der man sooo toll rumklettern kann...

Rattenspielplatz

Uebersicht   vorige Seite   nach oben   nächste Seite
© www.rattenwelt.de