Nadi

Nadi haben wir aus privater Hand in Pflege genommen, sie musste dringend ein neues Zuhause haben - es drohte das Tierheim. Sie ist eine Chihuahua Hündin in weiß mit goldbeigen Ohren und Flecken, geboren am 30.07.03, und war bereits kastriert, nachdem sie bei ihrem 2. Wurf einen Kaiserschnitt hatte, den die Welpen wohl nicht überlebt hatten.

Als wir sie aufgenommen haben, war sie ziemlich verfilzt und dreckig. Erst nachdem wir sie gebadet haben, konnte man deutlich sehen, dass sie weiß und nicht beige ist. Leider hatte ein Bad nicht gereicht, um einen merkwürdigen Fisch-Schwefelgeruch aus ihr herauszubekommen...
...und sie wog 4,8 Kilos (bei einem Soll von etwa 4 Kilo... - sie ist recht stämmig, muss man mal sehen, wenn sie abgenommen hat)

Nadi kennt nicht viel, hat Angst nicht nur vor großen Hunden, sondern vor allen, die etwas "wilder" oder auch nur schneller auf sie zulaufen. Sie hat Angst vor dunklen oder hohen Treppen - vermutlich, weil sie als Welpe eine heruntergestürzt sein soll, hat Angst vor Kinderwagen und Rollatoren, vor Gehstöcken, Füßen, Hände die sich zu schnell zu ihr herunterbewegen, Fliegenklatschen (ganz schlimm) ....ich könnte noch vieles aufzählen, bleiben wir aber einfach mal dabei, dass sie wohl nicht viel und davon kaum Gutes kennenlernen durfte. Die Gründe, warum sie vor bestimmten Dingen / Geräuschen Angst und manchmal regelrecht Panik hat, mag sich jeder selber überlegen.
Da sie auch sonst nichts gelernt hat, müssen wir mit ihr wirklich anfangen zu arbeiten, wie mit einem Welpen.

Wir berichten weiter.

Nachtrag September 09: Nach nunmehr bald 4 Monaten hat sich in Nadi´s Verhalten einiges getan. Sie läuft (die meisten) Treppen - natürlich nur kleine, alles andere wäre nicht gut für ihre Gelenke - , sie liebt es inzwischen, spazieren zu gehen und ist viel aufgeschlossener Neuem gegenüber. Ihre Augen sehen auch nicht mehr so traurig aus wie anfangs.
Ein paar Kommandos wie "Sitz", "Bleib", "Langsam", "dreh dich", "Bitte machen" usw. kann sie inzwischen auch gut, sie balanciert über Baumstämme, springt über auch unbekannte Hindernisse, wenn ich sie dazu auffordere usw. Alles in allem kann man schon sagen, dass sie inzwischen viel Vetrauen zu uns gefasst hat.

Auch anderen Hunden gegenüber ist sie nicht mehr so panisch. Gleichkleine Hunde werden von ihr freundlich begrüßt, bei größeren kommt es darauf an, ob sie sie bereits kennt und von deren Auftreten. Hunde, die bei einer Begegnung kein einwandfrei freundliches Verhalten zeigen, meidet sie; vor Hunden, die stürmisch auf sie zurennen (was ja auch nicht gerade ein einwandfreies Verhalten sich nicht kennender Hunde ist) hat sie noch immer Angst - auch wenn sie eigentlich freundlich sind. Bei einigen (meist sehr großen/wuchtigen) Hunden reagiert sie immer noch panisch und läuft erstmal schreiend weg. Zum Glück kommt das nicht sooo häufig vor und es gibt doch tatsächlich auch einige Hundehalter, die ihre Hunde erstmal zurückhalten und dafür sorgen, dass die Hunde sich ruhig begegnen. Leider sind hier aber so einige Hunde nicht ausreichend sozialisiert, unterbeschäftigt und zudem nicht wirklich erzogen.

Gesundheitlich siehts bei ihr auch nicht so sehr rosig aus. Wir haben ein Herzultraschall mit Farbdoppler machen lassen, mit dem Ergebniss, dass sie links mittelgradige Herzklappeninsuffizienz hat und rechts eine leichte. Noch kann sie homöopathisch behandelt werden, aber ewig wird das leider auch nicht funktionieren.
Sie hat das für Chihuahuas typische "Rückwärtshusten", Sekunden, in denen sie schlecht Luft bekommt. Dagegen kann man leider nicht viel machen, da das an einer zu engen Luftröhre liegt. Auch tränen ihre Augen fast immer, weil die Tränenkanäle auch nicht i.O. sind. Schade, dass auch bei dieser Rasse so wenig auf die wichtigen Dinge geachtet wird und scheinbar hauptsächlich auf Aussehen und Kleinheit gezüchtet wird.

Nadi

Und hier die ersten Fotos (bitte für eine größere Ansicht auf die Vorschaubilder klicken):

Bild 1 und 2: Nadi noch ungebadet - Bild 3, 4, 5 und 6: Nadi frisch gebadet
Nadi dreckig Nadi dreckig Nadi gebadet Nadi gebadet Nadi gebadet Nadi gebadet

Bild 1: im Garten - Bild 2-6 im Kurpark (ab dem 4. Tag bereits ohne Leine)
im Garten im Kurpark im Kurpark im Kurpark im Kurpark Merle und Nadi

Neue Fotos September 09
Nadi und Merle Nadi flirtet mit mir Nadi am Elbstrand Nadi Nadi Nahansicht Nadi Nahansicht

Nadi Garten Nadi Garten Nadi im Garten Nadi auf dem Arm Nadi weiht ihr neues Körbchen ein

© www.rattenwelt.de